Niedrigere immobiliensteuer

Niedrigere immobiliensteuer


Niedrigere immobiliensteuer

In der Republik Kroatien wird die Steuerreform fortgesetzt. Sie bringt ab dem nächsten Jahr Veränderungen in der Besteuerung der Immobilien. Auf dem Portal e-Savjetovanje (e-Beratung) sind Gesetzvorschläge vorhanden.Der Steuersatz bei Immobilienverkauf wird auf 3 % gesenkt. Bisher war der Steuersatz 4 %. Der neue Steuersatz wird an alle Verträge, die bis zum 1. Januar 2019 abgeschlossen werden, angewandt. Hier handelt es sich um die Änderung des Gesetzes über Immobiliensteuer.Die Immobiliensteuer – wird bei Eigentumserwerb der Immobilien in der Republik Kroatien berechnet und bezahlt, wenn auf solch einen Erwerb keine MwSt. gezahlt wird. Solcher Immobilienerwerb in der Republik Kroatien wird als Immobilientransaktion betrachtet.Als Steuerpflichtige der Immobiliensteuer wirdder Erwerber einer Immobilie in der Republik Kroatien betrachtet, wenn bei solch einem Erwerb keine MwSt. bezahlt wird. Die Basis der Immobiliensteuer ist der Marktwert der Immobilie zum Zeitpunkt des Erwerbs.